Chuck Norris Serie – Walker, Texas Ranger

Walker, Texas Ranger

Bevor Chuck Norris zum Synonym für gelebtes Superheldentum wurde, spielte er in den Neunzigern die Hauptrolle in „Walker, Texas Ranger„. Hier legte er als kerniger Kämpfer für das Gute den Grundstein für seine ironisierende Überhöhung, die zum weltweiten Internetphänomen wurde.

Und apropos Ironie:
Anders als mit einem großen, langen Augenzwinkern (am besten mit beiden Augen gleichzeitig) lässt sich die absurd patriotische Serie mit ihren billigen Kampfchoreos und den hoffnungslos schlechten Bösewichten heute kaum mehr ertragen. Und Chuck Norris mag zweimal bis zur Unendlichkeit gezählt haben – ein begabter Schauspieler ist er trotzdem nicht. Roundhouse-Kick hin oder her.